In der Stadtverordnetenversammlung am 11. April 2019 wurde dem Pohlheimer Kurt Binz (CDU) das Ehrenbürgerrecht von Herrn Bürgermeister Udo Schöffmann verliehen, welches nur sehr wenigen Bürgerinnen und Bürgern zuteil wird. Sie ist die höchste Ehrung, die die Stadt Pohlheim verleihen kann. Ein Einblick in die vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten von Herrn Binz zeigt, dass er sich um Pohlheim besonders verdient gemacht hat.


Ehrenbürger Binz


Die parlamentarische Tätigkeit von Herrn Binz begann im September 1968, als er Mitglied der damaligen Gemeindevertretung wurde. Im Mai 1971 wechselte er sein Mandat von der Gemeindevertretung in den Ortsbeirat Watzenborn-Steinberg, indem er bis September 1972 tätig blieb. Im Oktober 1972 bis März 1977 war Herr Binz Stadtrat im Magistrat. Daran schloss sich eine langjährige Mitgliedstätigkeit in der Stadtverordnetenversammlung von April 1977 bis März 2006 an. In dieser Zeit war er insgesamt 8 Jahre als Stadtverordnetenvorsteher tätig. Von April 2001 bis Mai 2002 war er Mitglied im Ortsbeirat Watzenborn-Steinberg. Seit Juli 2006 bis heute ist er im Seniorenbeirat tätig.

Neben seiner parlamentarischen Tätigkeiten war Herr Binz von 1998 bis 2001 Schiedsmann der Stadt Pohlheim. In der evangelischen Sozialstation hat er als Mitgründer, Schriftführer und Vorstandsmitglied von 1980 bis 2001 mitgewirkt. Weiterhin war er Vorsitzender des Kirchenvorstandes der evangelischen Kirchengemeinde Watzenborn-Steinberg von 1997 bis 2009 und von 2010 bis 2015 Vorsitzender der Verbandsvertretung der Diakoniestation Fernwald-Pohlheim.

Für diese langjährigen, ehrenamtlichen Tätigkeiten erhielt er in 1992 die Ehrenbezeichnung „Ehrenstadtverordneter“, in 1998 die Goldene Ehrenplakette der Stadt Pohlheim, in 2001 das Goldene Kronenkreuz des Diakonischen Werkes sowie in 2018 eine Ehrung für seine 50-jährige Tätigkeit in den städtischen Gremien der Stadt Pohlheim.

Zur Feierlichkeit begrüßen konnte Herr Bürgermeister Udo Schöffmann Herrn Kurt Binz, seine Frau Gisela Binz, seine Tochter Sonja, seinen Sohn Matthias sowie Herrn Ehrenbürger Walter Damasky. Erfreulich und mit Applaus nahm Herr Binz die Urkunde entgegen und fand ein paar persönliche Worte „Ehrung erfahre man, wenn man etwas für die Allgemeinheit tut“. Seine ehrenamtlichen Tätigkeiten betrachtete er eher als „Pflicht eines jeden Bürgers“. Herr Prof. Dr. Helge Stadelmann, Stadtverordnetenvorsteher, schloss sich den Glückwünschen mit einem Präsent an und lud zu einem Umtrunk ein. Nach der Verleihung ist Herr Binz nun der siebte Ehrenbürger der Stadt Pohlheim, dem diese Ehre zuteil wurde.

So finden Sie uns