Nach dem in den vergangenen Tagen über die Aktion in anderen Kommunen berichtet wurde, zögerte Bürgermeister Udo Schöffmann nicht und orderte auch für die Stadt Pohlheim gelbe Bänder, um die Obstbäume zu kennzeichnen, die von den Bürgerinnen und Bürgern abgeerntet werden dürfen.

„Die Idee hat mich sofort überzeugt. So können wir uns als Stadt für einen nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln und eine sinnvolle Verwertung von Obst, das sonst verfaulen würde einsetzen“, betont der Bürgermeister. Noch am Tag der Lieferung der Bänder wurden die ersten Bäume von Bürgermeister Udo Schöffmann und der Bauamtsmitarbeiterin Sabine Kalitzke gekennzeichnet. In den kommenden Tagen wird der Bauhof der Stadt weitere Bäume kennzeichnen.

Bürgermeister Udo Schöffmann betont: „Zum Apfelsaft pressen, zur Zubereitung von Apfelkuchen oder dem Kochen von Apfelbrei gibt es jetzt die Zutaten kostenlos und quasi vor der Haustür. Auch andere Obstsorten, wie z.B. Birne oder Pflaume sind im städtischen Angebot vorhanden. Während einerseits im Supermarkt Obst aus fernen Ländern, mit einem entsprechend langen Transportweg auf den Kauf wartet, verfaulen an unseren heimischen Bäumen jede Menge gute Lebensmittel. Das muss nicht sein!“

Das Abernten der Bäume erfolgt auf eigene Verantwortung und ist nur für den privaten Gebrauch, nicht aber für die gewerbliche Nutzung gedacht. Auch dürfen die Bäume dabei nicht beschädigt werden. Wer selbst Bäume zum Abernten zur Verfügung stellen möchte, sollte sie auch mit einem gelben Band kennzeichnen.


So finden Sie uns