Entwurf der Planunterlagen liegt aus

Die Stadt Pohlheim plant den barrierefreien Umbau von Bushaltestellen in den Stadtteilen, um die Nutzbarkeit des öffentlichen Personennahverkehrs zeitgemäß und sicherer zu gestalten. Die Umsetzung der Maßnahme soll im Rahmen staatlicher Förderung erfolgen und dient dem übergeordneten öffentlichen Interesse.

Der Entwurf der Planunterlagen liegt vom 24. Juni bis 22. Juli in der Stadtverwaltung Pohlheim, Ludwigstraße 31, Zimmer 17, während der allgemeinen Dienststunden des Bauamtes und nach Vereinbarung zur Einsicht öffentlich aus.

Stellungnahmen zum Entwurf der Planunterlagen können während der Auslegungsfrist schriftlich, per Mail an info@pohlheim.de oder während der Dienststunden zur Niederschrift unter der oben aufgeführten Adresse abgegeben werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der weiteren Planung keinerlei Berücksichtigung finden.

In den Stadtteilen sind folgende Haltestellen betroffen:

Watzenborn-Steinberg

Friedrich-Ebert-Straße
Rathaus
Auf der Brücke
Gießener Straße (West)
Gießener Straße (Ost)

Hausen

Lutherlinde
Rathaus (Süd)
Rathaus (Nord)

Garbenteich

Dorf-Güller Straße (Ost)
Dorf-Güller Straße (West)
Limeswerkstatt

Dorf-Güll

Arnsburger Straße
Hof-Güller Straße
Am Südhang

Holzheim

Schälgärten
Kirche

Bei Fragen wenden Sie sich an Sophie Seidler, Fachbereich Bauen und Feuerwehrwesen, Abteilung Tiefbau, Telefon: 06403  606-371, oder  E-Mail: sophie.seidler@pohlheim.de .