Derzeit wird Bürgerinnen und Bürgern von Anrufern suggeriert, man habe von der Stadtverwaltung die Information darüber erhalten, dass ihr Wohnhaus/Grundstück zum Verkauf stehe. Des Weiteren behaupten die Anrufer, sie hätten für diese Information einen nicht unerheblichen Geldbetrag an die Stadtverwaltung gezahlt und fordern auf recht massive Weise den Betrag für den Fall, dass nicht verkauft wird, vom Grundstückseigentümer zurück.

Wir weisen aus- und nachdrücklich darauf hin, dass seitens der Stadtverwaltung keinerlei Informationen über Eigentumsverhältnisse und Grundstücksverkäufe an Dritte weitergegeben werden.

Seien Sie daher wachsam, lassen Sie sich nicht unter Druck setzen und leisten Sie keine Zahlungen.

Der Magistrat

Udo Schöffmann

Bürgermeister

So finden Sie uns